Mit Macron ins rechte Abseits ?

07. Mai 2017  Aktion, Pressemitteilung

Mit Macron ins rechte Abseits ?

Bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich stehen mit Marine Le Pen und Emmanuel Macron, der unter Präsident François Hollande Wirtschaftsminister war, nun eine Rechtsextremistin und ein Neoliberaler im zweiten Wahlgang. Das wäre so als wenn in Deutschland Petry und Lindner zur Wahl ständen. Beides keine Alternativen weder für deutschen noch für die französischen Bürger*innen, die mehr soziale Gerechtigkeit möchten, meint Heinrich Brinker, Kreisvorsitzender der Linken in Esslingen.

Denn der Aufstieg des Front National in Frankreich hat seine Ursache im Versagen des Parti Socialiste (PS). »Wenn die Linke die Arbeiterklasse verneint, dann sucht diese sich einen neuen Repräsentanten«, hat der französische Soziologe Didier Eribon gesagt. »Politiker wie Macron haben Le Pen stark gemacht«, meint nicht nur Eribon, sondern auch der französische Schriftsteller Édouard Louis.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*