DIE LINKE. Newsletter Frauen und Genderpolitik Februar 2020

06. Februar 2020  Allgemein

Feministisch-sozialistisch. Newsletter Frauen und Genderpolitik.
Dienstag, 04. Februar 2020 (Auszug)

Am 8. März ist internationaler Frauen*kampftag – wir streiken!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Aufruf zum feministischen Streik am 8. März in Deutschland. Streik heißt, sich zu verweigern und das wollen wir an diesem Tag tun – wir wollen uns all den Arbeiten verweigern, die von uns als Frauen und Queers erwartet werden, für die wir aber kaum bis keine Anerkennung bekommen. Dazu gehören Haus-, Sorge- und Erziehungsarbeiten ebenso wie unsere Arbeit im Betrieb oder Büro. Wir wissen, wie schwierig bis unmöglich es ist, die Arbeit einfach niederzulegen. Deshalb rufen wir auch in diesem Jahr wieder zur bundesweiten Aktion des Sitzstreiks um »5 vor 12« auf. 

Unsere zentralen Forderungen sind:

  • Ein Ende der Gewalt gegen Frauen und die Ausfinanzierung der Frauenhäuser.
  • Die Aufwertung der Pflegearbeit und ein Mindestlohn von 14,50 Euro in der Altenpflege.
  • Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und die Streichung der Paragrafen 218 und 219a.
  • Eine armutsfeste Rente, also die volle Anrechnung von Kindererziehung und eine bessere Anrechnung von Pflegezeiten bei der Rentenberechnung.

Eine Anleitung zum Sitzstreik findet ihr bald auf der bundesweiten Frauen*streik-Website, oder auf der Themenseite „Feminismus“ der LINKEN. 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*