Arbeit, die zum Leben passt

30. Dezember 2019  Aktion

Linke Stadträte bedanken sich

DIE LINKE im Gemeinderat Kirchheim verteilt Schokolade an Beschäftigte im Einzelhandel und anPflegepersonal in Kirchheim: Die Forderung heißt weniger Stress und höhere Löhne.

Stress im Adventsgeschäft und teils mürrische Kunden einerseits, unbezahlte Überstunden, niedere Stundenlöhne und die Tarifflucht mancher Arbeitgeber andererseits prägen den Alltag vieler Beschäftigten im Einzelhandel. Dagegen wollen die beiden Gemeinderäte in Kirchheim in den Wochen vor Weihnachten ein Zeichen setzen.

Zu der Situation in der Pflege kommentiert die Linke Kirchheimer Stadträtin, Ute Dahner: „Wir sind einerseits froh, dass auf Grund vielseitigen Drucks der Gesundheitsminister an der Reform der Pflege dran ist. Andererseits sind die angestoßenen Reformen im Alltag vieler Beschäftigten auf den Pflegestationen noch längst nicht angekommen.“

Auf den Karten klebt ein Schoklädle aus der regionalen Schokoladenfabrik. Die Forderung darauf heißt kurz und knapp: „Weniger Stress, höhere Löhne und Arbeit, die zum Leben passt.“

Der Stadtrat, Heinrich Brinker, sagt: „Mit dieser eigentlich harmlosen netten Geste wollen wir ein Zeichen setzen, dass wir die Arbeit der Beschäftigten in der Pflege und im Einzelhandel – und das sind ja meistens Frauen – hoch schätzen. Wir wollen zum Ausdruck bringen, dass wir für sie eine bessere Bezahlung und einfachere Arbeitsbedingungen fordern.“


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*