DIE LINKE Kirchheim kandidiert für den Gemeinderat

16. März 2019  Pressemitteilung, Wahlen

D

Der Zuspruch für dieses Vorhaben ist in Kirchheim sehr stark. Sehr viele nicht in der Partei gebundene Menschen wollen sich zusammen mit Die Linke für eine solidarische, ökologische und soziale Stadt einsetzen: Für eine Stadt, die für öffentliche Daseinsvorsorge steht, die zentrale Bereiche wie Gesundheit, Wohnen, Bildung, Energie, Wasser und Verkehr nicht der Privatisierung und Profitlogik ausliefert sondern sie in eigener Hand behält oder zurück holt. Für eine Stadt, die sich für eine Entwicklung einsetzt, die den Klimawandel begrenzt und sich in erster Linie an den Bedürfnissen der Menschen vor Ort orientiert. Für eine Stadt, die für die Ausweitung der demokratischen Mitwirkungsmöglichkeiten vor Ort eintritt.
„Die Linke will eine starke Kraft für ein soziales Miteinander in Kirchheim sein“, fasst Heinrich Brinker das Programm zusammen.

Die Liste für die Gemeinderatswahl ist mehr als voll: im Stadtbereich Kirchheim und Jesingen gibt es mehr Kandidaten, als Plätze auf der Wahlliste. Nur im Teilort Nabern wird Die Linke nur mit einer Kandidatin antreten. Selbst die notwendigen Unterstützerunterschriften für einen Erstantritt bei einer Wahl waren in wenigen Tagen mühelos gesammelt.

Ganzen Beitrag lesen »

Fridays for Future

16. März 2019  Pressemitteilung

samstags demonstrieren?

Ganzen Beitrag lesen »

Gorch Fock und die Ministerin außer Betrieb stellen

04. März 2019  Position, Pressemitteilung

Der 1958 gebaute Dreimaster wird seit 2016 überholt. Ursprünglich mit zehn Millionen Euro veranschlagt, werden die Kosten mittlerweile auf 135 Millionen Euro beziffert. Bis zum Zahlungsstopp sind für die Restaurierung der „Gorch Fock“ 69,5 Millionen Euro bezahlt worden. Die insolvente Werft hat Aufklärungsbemühungen versprochen. Parallel ermittelt die Staatsanwaltschaft Osnabrück. Sie hatte wegen des Korruptionsverdachts auch Büros der Elsflether Werft durchsucht. Die Verteidigungsministerin teilte im Dezember 2018 mit, die Bundeswehr überprüfe intern alle Kostenberechnungen. Erst mit einem klaren Gesamtbild könnten „belastbare Entscheidungen“ über die Zukunft der „Gorch Fock“ getroffen werden.

Ganzen Beitrag lesen »

Demokratie in Venezuela

Demokratie in Venezuela

Heinrich Brinker eröffnete die gut besuchte Veranstaltung der LINKEN Kirchheim zu Venezuela mit einem Glückwunsch an die Referentin, Claudia Haydt. Sie wurde gerade von der LINKEN zur Spitzenkandidatin für das Europa Parlament in Baden-Württemberg gewählt und ist auf der Platz 7 der Bundesliste.

Frau Haydt eröffnete ihren Vortrag mit dem Hinweis, dass in Venezuela von der Regierung sicherlich viele Fehler gemacht wurden und auch Manches zu kritisieren sei, kein einziges dieser internen politischen Probleme rechtfertigt aber einen militärischen Angriff auf das souveräne Land.

Ganzen Beitrag lesen »

Mehr Linke in den Kreistag

04. März 2019  Position, Pressemitteilung, Wahlen

DIE LINKE Kreis Esslingen hat ihr Kandidatinnen und Kandidat für die Kreistagswahl und für die Regionalversammlung gewählt.
Für den Wahlkreis Kirchheim kandidieren 8 Kandidatinnen für den Kreistag. Angeführt wird die Liste zum Kreistag von Heinrich Brinker aus Kirchheim. Für die Regionalversammlung wurde Peter Rauscher auf Platz 1 gewählt. DIE LINKE tritt in allen 13 Wahlkreisen im Landkreis bei der Kreistags- sowie der Regionalwahl mit der maximal möglichen Kandidatenzahl an. Die Kandidatinnen sich einig: „Linke Kommunalpolitik steht für die Durchsetzung sozialer Rechte und für eine gerechte Verteilung gesellschaftlichen Reichtums. Wir treten ein für den Erhalt einer lebenswerten Umwelt und wollen eine Ausweitung der demokratischen Mitwirkungsmöglichkeiten vor Ort – für alle Einwohnerinnen.

Ganzen Beitrag lesen »

Acker statt Beton

Im Jahre 2017 wurden in Baden-Württemberg jeden Tag 7,9 Hektar betoniert. So kann und muss es nicht weiter gehen. Wie Wohnraum geschaffen werden kann, ohne kostbare Ackerfläche zu vergeuden, können wir uns an Beispiele in Österreich, in der Schweiz und vielen anderen Ländern ansehen. Auf dem Neujahrsempfang der Linken in Kirchheim hat Andreas Hofer, der Intendant der internationalen Bauausstellung (IBA27) in Stuttgart gezeigt, wie modernes Wohnen aussehen kann. Das Einfamilienhaus in der herkömmlichen Form ist nach seiner Meinung ein Auslaufmodel.

Ganzen Beitrag lesen »

Klimaschutz: Tausende Schüler demonstrieren

Klimaschutz: Tausende Schüler demonstrieren

Viel zu häufig stellen wir bei politischen Aktionen zu Zukunftsfragen fest, dass die junge Generation zu wenig vertreten ist. Deswegen freue ich mich als LINKER besonders darüber, dass das Vorbild der schwedischen Schülerin Greta Thunberg, (15) nun Schule im wahrsten Sinne des Wortes macht: Nicht nur in Baden-Württemberg, auch im übrigen Bundesgebiet und anderswo haben tausende Schüler/innen unter dem Motto „Fridays for Future“ für  mehr Anstrengungen der Politik beim Klimaschutz demonstriert. Greta Thunbergs engagierte Rede vor den Delegierten der Weltklimakonferenz im Dezember 2018 – über youtube verbreitet – hat ganz offensichtlich auch viele junge Menschen berührt.

Ganzen Beitrag lesen »

RSS Aktuelles aus Baden-Württemberg

  • DIE LINKE. Baden-Württemberg for Future 15. März 2019
    DIE LINKE. Baden-Württemberg unterstützt die heute stattfindenden weltweiten Demonstrationen im Rahmen der Schülerinnen*streiks #FridaysForFuture. Michel Brandt, MdB aus Karlsruhe für DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt dazu:
  • Für Grün-Schwarz ist Familienpolitik ein Fremdwort 5. März 2019
  • Claudia Haydt ist unsere Kandidatin für Europa 25. Februar 2019
  • Heckler & Koch-Urteil: Nur Verbot kann Rüstungsexporte stoppen 21. Februar 2019
  • Nein zu Krieg und Atomarer Aufrüstung 19. Februar 2019
  • Verkehrswende nur mit guten Löhnen für Busfahrer*innen möglich 5. Februar 2019
    Busfahrer*innen im privaten Omnibusgewerbe in Baden-Württemberg sind diese Woche in mehrere Städte im Warnstreik. DIE LINKE. Baden-Württemberg unterstützt die Forderungen von ver.di nach guten Löhnen für die Beschäftigten und Auszubildenden. Bernd Riexinger, Parteivorsitzender DIE LINKE. und MdB für Stuttgart erklärt dazu:
  • Umfrage Rückenwind für Kommunalwahlen 5. Februar 2019
    Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage erhält DIE LINKE. Baden-Württemberg bei einer möglichen Landtagswahl 6% und wäre damit im Landtag vertreten. Die Grünen steigen auf 33%, die CDU stürzt auf 23% ab und die SPD hängt bei 9% fest. Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt dazu:
  • Parité-Gesetz in Brandenburg: Warum nicht auch in Baden-Württemberg? 31. Januar 2019
    Der brandenburger Landtag hat ein Gesetz verabschiedet, das die Parteien künftig bei Landtagswahlen dazu verpflichtet, ebenso viele Frauen wir Männer aufzustellen. Die rot-rote Landesregierung schafft damit die Voraussetzungen für einen paritätisch besetzten Landtag. Brandenburg ist damit das erste Bundesland, das eine solche Regelung beschließt. Dazu Sahra Mirow, Landessprecherin DIE LINKE. Baden-Württemberg und Sprecherin der LAG […]
  • Riexinger lehnt CDU-Vorstoß für 12-Stunden-Tag ab! 24. Januar 2019
    In einem Interview hat die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut (CDU) vorgeschlagen, die Arbeitszeit für Arbeitnehmer*innen zu „flexibilisieren“, um einen 12-Stunden-Tag, sowie eine 54-Stunden-Woche zu ermöglichen. Gestern hat der bayrische Wirtschaftsminister diese Forderung nun ebenfalls aufgegriffen und wiederholt. Bernd Riexinger, Parteivorsitzender DIE LINKE. und MdB aus Stuttgart erklärt dazu:
  • Stärkung der Menschenrechte statt falsche Einstufung in sichere Herkunftsländer 22. Januar 2019
    Pressemitteilung von Michel Brandt, MdB und Obmann im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe für die Fraktion DIE LINKE im Bundestag, zur Entscheidung des deutschen Bundestages Georgien, Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten einzustufen. Diese kann jetzt nur noch der Bundesrat verhindern: