Reichenbacher schüchtern Italienischer Wirt ein

31. Dezember 2016  Aktion, Pressemitteilung

Reichenbacher schüchtern Italienischer Wirt ein

Heinrich Brinker, Kreisvorsitzender Die Linke Esslingen war nach Reichenbach gekommen, um über die Haltung und Ziele der LINKEN zu verschiedenen globalen und regionalen Themen zu informieren.

Die Veranstaltung war in den Medien und per Flyer in Reichenbach bekannt gemacht worden. Aber welch Überraschung: Bereits an der Eingangstür empfing der italienische Wirt die Veranstalter mit der Information, dass er mehrere Anrufe von Reichenbachern erhalten habe, die damit drohten, sein Lokal zu boykottieren, wenn er der LINKEN einen Raum für ihre Veranstaltung anbieten würde. Und der Wirt weiter: „Um 21:30 Uhr wird der Gemeinderat kommen und die dürfen nicht sehen, dass DIE LINKE in meinen Lokal ist. Ich bitte um Verständnis, aber ich brauche auch morgen noch Arbeit“.

 

Um dem Wirt, der noch eine Woche vorher der Partei den Raum angeboten hatte, keine Schwierigkeiten zu bereiten, verständigten sich die Veranstalter mit dem Wirt, dass sie das Lokal vor dem Eintreffen des Gemeinderats verlassen würden.

Trotz dieser Situation entwickelte sich eine rege Diskussion zu den Positionen der LINKEN: Die Teilnehmer waren sich einig, dass die soziale Situation in Deutschland und die Forderungen nach mehr Rüstungsausgaben skandalös sind und Aufklärung verbunden mit politischer Aktion notwendig ist.
Die Anwesenden verurteilten den Versuch, die Linke in Reichenbach auszugrenzen und wollen jetzt erst Recht weitere Veranstaltungen in Reichenbach organisieren.

 

 

 

 

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*