Pressemitteilung

BUND, wohin gehst du?

24. Juni 2016  Position, Pressemitteilung

BUND, wohin gehst du?

Nanu, seit wann schützt der BUND die Natur, indem er die Menschen, und dabei besonders Asylsuchende bekämpft.
Muss sich die Kritik nicht vielmehr, wie von den Linken gefordert, gegen eine Politik richten, die jeden Tag mit dem Untergang der Wirtschaft droht, wenn kein Wirtschaftswachstum generiert wird, das freie Spiel der Marktkräfte fordert und die Ressourcenverschwendung ignoriert, gegen die Landesregierung, die z.B. den öffentlichen Nahverkehr vernachlässigt und den Ausbau der Straßen fördern will.

Für den BUND in Kirchheim Teck geht Ökologie offenbar anders. Die Rede ist hier von einer angeblichen „Asyl-Lobby“ die gemeinsam mit der Industrie und den Kirchen die Zuwanderung fördern und damit dem Naturschutz im Wege steht.
Das ist Ökologie aus der fremdenfeindlichen Ecke heraus.
Schade um den BUND, wenn solche Positionen Raum greifen.

Heinrich Brinker, Die Linke Kreis Esslingen

 

Leserbrief zum Artikel „Naturschutz in der Defensive“

24. Juni 2016  Position, Pressemitteilung

 

Leserbrief zum Artikel „Naturschutz in der Defensive“ im Teckboten vom 08.06.2016

Im Bericht über die Hauptversammlung der Kirchheimer Ortsgruppe des BUND erklärt uns der Vorsitzende Professor Dr. Martin Dieterich zusammengefaßt folgendes: Das Bevölkerungswachstum durch Einwanderung bedroht unsere Umwelt und Natur! Damit stellt sich Dieterich in eine uralte Tradition von Überbevölkerungstheorien à la Thomas Malthus aus dem 19. Jahrhundert und deren wissenschaftliche Unhaltbarkeit und Inhumanität. Hier wird Ökologie von ganz Rechts interpretiert – durchaus gut AfD-anschlussfähig! Prof. Dieterich spricht sicher nicht für eine Mehrheit im BUND, der sich landesweit viel klüger, weltoffener und fortschrittlicher für Natur, Umwelt und! Menschen engagiert. Die Kirchheimer Ortsgruppe muss sich allerdings fragen lassen, ob sie sich einen Rechtsaußen wie Dieterich wirklich als Vorsitzenden wünscht. Laut Pressebericht wurde er einstimmig wiedergewählt!?

Günther Albrecht, Kirchheim

 

Eine Jahresfahrkarte für einen Euro

12. Juni 2016  Kreis, Position, Pressemitteilung

 

Eine Jahresfahrkarte für einen Euro

Öffentliche Fraktionssitzung der Linken stößt auf großes Interesse

Die Fraktion der Linken hielt ihre Fraktionssitzung öffentlich in Kirchheim ab. Abschiebepraktiken und Sozialer Wohnungsbau waren die Hauptthemem.

Ein Thema der Sitzung bewegte die Teilnehmer dabei am meisten: das aktuelle Vorgehen der Ausländerbehörde im Landkreis. Hier müssen sich die Zuwanderer melden, wenn sie ihre Aufenthaltsgenehmigung verlängern wollen. Ganzen Beitrag lesen »

Eine Jahresfahrkarte für einen Euro

12. Juni 2016  Position, Pressemitteilung

 

Eine Jahresfahrkarte für einen Euro

Öffentliche Fraktionssitzung der Linken siößt auf großes Interesse

Die Fraktion der Linken hielt ihre Fraktionssitzung öffentlich in Kirchheim ab. Abschiebepraktiken und Sozialer Wohnungsbau waren die Hauptthemem.

Ein Thema der Sitzung bewegte die Teilnehmer dabei am meisten: das aktuelle Vorgehen der Ausländerbehörde im Landkreis. Hier müssen sich die Zuwanderer melden, wenn sie ihre Aufenthaltsgenehmigung verlängern wollen. Ganzen Beitrag lesen »

Zu Hartz 4 Neuregelungen

31. Mai 2016  Pressemitteilung

 

Die neuen Hartz IV Regelungen

Der neue Gesetzentwurf zur Neuregelung von Hartz IV liegt jetzt nach 3 Jahren Vorbereitung vor. Ziel war, die Abläufe effizienter zu machen. Die Betroffenen oder die Sozial-und Wohlfahrtsverbände wurden dazu nicht angehört. Das war falsch, denn herausgekommen ist keine Vereinfachung sondern eine Rechtsverschärfung. Ganzen Beitrag lesen »

Die LINKE fordert: Brandstifter in Kirchheim muss zurücktreten!

26. Februar 2016  Position, Pressemitteilung

Die LINKE fordert: Brandstifter in Kirchheim muss zurücktreten!

 

„Treten Sie als Landtagskandidat in Kirchheim zurück, Herr Lenhardt“, fordert Heinrich Brinker, Landtagskandidat der LINKEN in Kirchheim. Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE hat gute Chancen

19. Februar 2016  Kreis, Pressemitteilung, Wahlen

Die Umfragen zeigen nach Auffassung der LINKEN ganz klar: DIE LINKE hat gute Chancen, in den Landtag einzuziehen. Das gibt uns einen richtigen Schub für die letzten vier Wochen des Wahlkampfs und es wird weitere Wähler dazu motivieren, diesmal DIE LINKE zu wählen. Wir setzen uns für soziale Gerechtigkeit ein, das heißt konkret: preiswerter Wohnraum, mehr Personal und bessere Bezahlung in Bildung und Pflege, Schluss mit unsicheren Arbeitsverhältnissen wie Leiharbeit und befristete Jobs. DIE LINKE wird im Landtag gebraucht, weil wir Politik machen für Verkäuferinnen und Rentner, für Erzieherinnen und Krankenpfleger, für all die Menschen, die jeden Tag schauen müssen, wie sie über die Runden kommen. Nach der Wahl werden wir im Landtag ein Sofortprogramm gegen Armut und Kinderarmut einbringen, wir werden dafür eintreten, dass die Bildungschancen auch für Arbeit- und Migrantenkinder erhöht werden. Mit einem Satz: Durch DIE LINKE wird die Politik in Baden-Württemberg sozial gerecht.“